Diana Müller - Leitung

   

Ich heiße Diana Müller, bin 39 Jahre alt und wohne mit meinem Lebenspartner, Hund und Katze am Waldrand im schönen Althütte. Geboren bin ich in Halle an der Saale. 

2013 habe ich in Esslingen meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin mit dem Schwerpunkt Naturpädagogik erfolgreich abgeschlossen. Von Anfang an stand für mich fest, dass ich zu 100% hinter dem Konzept von Natur- und Waldkindergärten stehe und mir eine Arbeit in einem Hauskindergarten nicht vorstellen kann. 

In den letzten 3 Jahren war ich im Waldkindergarten Berglen tätig, wo ich weitreichende Erfahrungen sammeln konnte.

Nun freue ich mich auf die Aufgabe als Leiterin des Waldkindergartens Althütte, wo ich ein tolles Team an meiner Seite weiss, was mir sehr wichtig ist!

Grundvoraussetzung für gute Bildung ist, dass sich die Kinder in der Kita wohlfühlen und eine vertrauensvolle Beziehung zu den Erziehern/Pädagogen haben. 

Dies kann nur in der Partnerschaft mit den Eltern gelingen. Demzufolge können sie sich jederzeit mit Fragen, Wünschen und sonstigen Themen an meine Kolleginnen und mich wenden. 

Bei meiner Arbeit als Leiterin ist es mir besonders wichtig, dass die Zusammenarbeit mit Team, Vorstand und Eltern auf freundlicher Basis funktioniert und ein gutes Arbeitsklima herrscht.

Auch aus diesem Grund werde ich mich dafür einsetzen, dass in unserer Kita sehr gute Rahmenbedingungen für die pädagogische Arbeit mit den Kindern gegeben sind. 

Auch privat bin ich zu 100% Naturmensch.

An freien Tagen und Wochenenden gehen wir immer wieder auf neue kleine Abenteuer beim Wandern, Geocachen, Klettern, Paddeln, Angeln oder auf Lostplace-Touren mit Übernachtung in unserem Bus. 

Ich freue mich sehr auf eine herzliche, ereignisreiche und fröhliche Zeit mit unseren Waldkindern!

 

Thekla Schleyer

   

Mein Name ist Thekla Schleyer. Ich bin verheiratet und habe 2 Kinder. Ich bin studierte Kindheitspädagogin und habe während meines Studiums unterschiedliche Waldkindergärten kennen gelernt. Ich bin davon überzeugt, dass Kinder in einer natürlichen Umgebung am besten lernen und durch die Natur eine gesunde körperliche, geistige und seelische Entwicklung erfahren. 

In meiner Freizeit sind wir als Familie viel draußen unterwegs und erkunden die Natur um uns herum, genauso wie mit meinem Pfadfinder Mädchenteam. Mir ist es wichtig, mit den Kindern zusammen, die Natur mit allen Sinnen wahrzunehmen, sie erleben, ertasten, erfühlen und erschnuppern. Sie sollen den Wald, die Bäume, Pflanzen und Tiere kennen- und achten lernen.

Carina Hohnheit

Carina

   

Mein Name ist Carina Hohnheit. 2017 habe ich die Prüfung zur staatlich anerkannten Kinderpflegerin erfolgreich abgeschlossen. Mein Anerkennungsjahr habe ich im Waldkindergarten in Althütte gemacht. In meiner Freizeit koche und backe ich gerne und versorge meine 3 Kaninchen. Ich bin von der Konzeption des Waldkindergartens sehr überzeugt. Bei jedem Wetter draußen zu sein, im Matsch und im Wasser spielen zu können und auf Berge und Hügel zu klettern, neue Plätze und Tiere zu entdecken bereitet mir viel Freude.

Anja Sontopski

Anja

   

Mein Name ist Anja Sontopski. Ich bin Mutter von drei wundervollen Kindern und glücklich verheiratet. Nach meinem Studium in Kindheitspädagogik arbeitete ich drei Jahre in einem Waldkindergarten in Waiblingen. Nun freue ich mich nach sechs Jahren Elternzeit wieder mit den Kindern den Wald zu entdecken und zu erleben.

Das Arbeiten in der Natur erfüllt mich sehr und ich lasse mich tagtäglich von der kindlichen Neugier anstecken. Ich selbst war als Kind viel in der Natur und dem Wald unterwegs, was meinen Blick auf den Alltag im Waldkindergarten heute noch prägt. Man kann so viele wundervolle Dinge entdecken.

Kinder gehen mit einer solchen Neugier auf ihre Umwelt zu und lassen uns Großen daran teilhaben, wenn wir es zulassen und uns die Zeit dafür nehmen. Ich möchte sie in ihrer Neugier begleiten und stärken. Durch das natürliche Miteinander in der kleinen Gruppe lernen sie einen liebevollen Umgang mit Gleichaltrigen und entwickeln dadurch starke Sozialkompetenzen.

Die Kinder durch die verschiedenen Jahreszeiten zu begleiten ist wundervoll, jedes Jahr aufs Neue. Mein Motto ist: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“.

Als Familie gehen wir selbst gerne wandern und sind viel draußen in Wald & Flur. Zwei meiner Kinder haben selbst den Waldkindergarten besucht und für uns war es die beste Entscheidung, die wir für sie treffen konnten. 

Ich bin davon überzeugt, dass der Wald ein idealer und unerschöpflicher Lern- und Erfahrungsraum für Kinder ist. Deshalb freue ich mich jeden Tag mit den Kindern neue Abenteuer zu erleben.

 

Valerie Kreis

   

Mein Name ist Valerie Kreis. Ich bin verheiratet und habe drei Kinder. Ich habe dieses Jahr den theoretischen Teil der Erzieherausbildung abgeschlossen und bin nun seit September 2021 im Waldkindergarten Althütte, wo ich als Anerkennungspraktikantin in Teilzeit für zwei Jahre sein werde. 

Zuvor konnte ich schon wertvolle Erfahrungen in einem anderen Waldkindergarten sowie in verschiedenen Waldspielgruppen für Kleinkinder sammeln. Zudem habe ich 2018/2019 eine Weiterbildung „Ein guter Start ins Leben“ gemacht. Es macht mir viel Freude, Kinder in der Natur zu erleben: wie sie spielen und sich dabei unaufhaltsam auf allen Ebenen weiterentwickeln. Ich möchte Kinder in diesen spannenden Prozessen gerne achtsam begleiten und mit ihnen die abwechslungsreiche, natürliche Umgebung erkunden. 

Ich bin auch in meiner Freizeit sehr gerne draußen – zum Fahrradfahren, Wandern oder einfach nur Natur entdecken und freue mich, im Waldkindergarten meine Verbundenheit zur Natur mit der Begeisterung für Kinder vereinen zu können. 

Entdecken

Der Verein

Der Waldkindergarten Althütte e.V. ist
ein gemeinnütziger Verein, der seit...
weiterlesen....

Der Waldkindergarten

Die Waldkinder verbringen den
größten Teil des Kindergartentages...
weiterlesen...

Die Waldspielgruppe

Im Frühjahr 2013 hatte Ulli die Idee,
eine Waldspielgruppe für Kinder...
weiterlesen...